EMS reagiert auf aktuelle Situation

Zählerablesung und Zählerwechsel werden umorganisiert

[19.03.2020] 

Schönebeck/Staßfurt/Zerbst. Auf Grund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurden bei der Erdgas Mittelsachsen GmbH wichtige Entscheidungen getroffen. So wurden die Kundenzentren „Energie-Bündel“ in Schönebeck und Staßfurt sowie das Dienstleistungscenter in Zerbst bereits am Montag für den Besucherverkehr geschlossen. „Unsere Mitarbeiter sind aber weiterhin für unsere Kunden da – unter den bekannten Telefonnummern, dem EMS-Online-Kundencenter sowie per Mail unter info@remove-this.e-ms.de“, betont EMS-Geschäftsführer Jens Brenner.

Weitere Entscheidungen folgten heute. So wird die Zählerablesung durch den Dienstleister Enermess ab sofort eingestellt. Stattdessen werden Ablesekarten verteilt, die die Kunden bitte ausgefüllt an die EMS zurückschicken mögen. Ferner besteht die Möglichkeit, Zählerstände auch über das EMS-Online-Kundencenter (www.e-ms.de) oder telefonisch mitzuteilen.

Betroffen von den Einschränkungen sind auch die bereits bei Kunden angekündigten Turnus-Zählerwechsel. „Zum Schutz der Mitarbeiter unserer Dienstleister und unserer Kunden setzen wir den Turnuswechsel zunächst bis nach Ostern aus. Die Kunden werden rechtzeitig über neue Termine informiert“, erklärte der Geschäftsführer weiter.

Auch arbeitsorganisatorisch hat sich der regionale Energieversorger auf die besondere Situation eingestellt. Oberste Priorität habe die Gewährleistung der Versorgungssicherheit, so Brenner: „Und da sind wir aktuell gut aufgestellt.“ Der 24-Stunden-Bereitschaftsdienst ist rund um die Uhr unter 03928 789-355 erreichbar.

Ansprechpartner für die Presse:
Frank Sieweck, Telefon 03925/9882-360; 015155143595; f.sieweck@remove-this.e-ms.de

Kontakt

Erdgas Mittelsachsen GmbH

»Energie-Bündel« Schönebeck
Karl-Marx-Straße 18
Telefon 03928 789-333

»Energie-Bündel« Staßfurt
Steinstraße 37
Telefon 03925 9882-900

E-Mail: info@remove-this.e-ms.de