Die vier „Neuen“ sind da

Azubibegrüßung bei der Erdgas Mittelsachsen GmbH

Traditionelles Erinnerungsfoto zur Azubi-Begrüßung bei der EMS – stehend von links Juliane Hausdorf, Anke Kaufmann (Prokuristin), Martin Strnad, Dr. Bernd Hädicke (Prokurist), Caroline Wolkenstein (Ausbilderin für den kaufmännischen Bereich), Marian Konratt (Ausbildungsverantwortlicher für den gewerblichen Bereich) und Gundula Wernecke (Leiterin der Abteilung Personal & Soziales) sowie sitzend von links die neuen Auszubildenden Antonia Langewald, Francesco Udo Lindig, Vincent Wuwer und Patrick Oswald. 		Foto: Frank Sieweck
[03.08.2020] 

„Willkommen bei der EMS!“, hieß es am Montag für vier junge Leute, die bei der Erdgas Mittelsachsen GmbH jetzt in den sogenannten Ernst des Lebens starten.
Antonia Langewald (20 Jahre, aus Staßfurt) und Vincent Wuwer (16, Förderstedt) erlernen bei dem regionalen Energieversorger den Beruf der Industriekauffrau bzw. des Industriekaufmannes. Sie werden in den nächsten drei Jahren sämtliche Fachabteilungen der EMS – von der Netzwirtschaft über den Kundenservice, Vertrieb, Marketing, Materialwirtschaft bis hin zum Rechnungswesen durchlaufen und so einen umfassenden Einblick in den Geschäftsbetrieb des Unternehmens erhalten.

Patrick Oswald (28, Schönebeck) und Francesco Udo Lindig (17, Pömmelte) starten ihre dreieinhalbjährige Ausbildung zum Anlagenmechaniker in der Fachrichtung Rohrsystemtechnik. Die Errichtung und Unterhaltung von Erdgas- und Telekommunikations-Leitungen wird künftig ebenso zu ihren Aufgaben gehören wie der Bau sowie die Pflege und Wartung von Mess- und Regeleinrichtungen.

Ihr erster Tag in neuer Umgebung begann zunächst mit einem Rundgang durch den Hauptsitz in Staßfurt-Brumby. Begleitet wurden die Vier dabei von Juliane Hausdorf und Martin Strnad, die bei der EMS bereits ihr drittes Lehrjahr als Industriekaufleute absolvieren.

Anschließend nahmen sich die beiden EMS-Prokuristen Anke Kaufmann und Dr. Bernd Hädicke gerne die Zeit, um die vier „Neuen“ auch im Namen der Geschäftsleitung herzlich zu begrüßen. Das hat im Hause EMS Tradition und soll unterstreichen, welchen hohen Stellenwert die Ausbildung in dem Unternehmen genießt.

Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1992 starteten hier inzwischen mehr als 70 junge Frauen und Männer in ihre berufliche Zukunft. Viele von ihnen sind bis heute bei der EMS tätig, haben sich weiterqualifiziert und sind inzwischen auch mit leitenden Aufgaben betraut.

„Der Weg, unseren Fachkräfte-Nachwuchs selbst heranzuziehen, hat sich für uns als wichtig und richtig erwiesen, so dass wir ihn konsequent weiter beschreiten werden“, betont Anke Kaufmann.

Übrigens, die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsstart 2021 endet bei der EMS am ?15. Oktober 2020. Gesucht werden angehende Industriekaufleute und Anlagenmechaniker (Fachrichtung Rohrsystemtechnik).

 

Ansprechpartner für die Presse:
Frank Sieweck, Telefon 03925/9882-360; 015155143595; f.sieweck@remove-this.e-ms.de

Kontakt

Erdgas Mittelsachsen GmbH

»Energie-Bündel« Schönebeck
Karl-Marx-Straße 18
Telefon 03928 789-333

»Energie-Bündel« Staßfurt
Steinstraße 37
Telefon 03925 9882-900

E-Mail: info@remove-this.e-ms.de