Zum Hauptinhalt springen

Ihre EMS

Wir sind immer für Sie da!

Versorgungssicherheit hat Priorität

EMS hat Maßnahmebündel geschnürt

Trotz erster Lockerungen gelten bundesweit noch immer Kontaktbeschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Die Pandemie hat massive Auswirkungen auf alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Neben Vorkehrungen zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat bei der Erdgas Mittelsachsen GmbH (EMS) die Sicherstellung der Versorgung mit Erdgas, Strom und Wärme oberste Priorität. Ferner steht die EMS im engen Austausch mit den Landkreis-Verwaltungen in unserem Versorgungsgebiet (Salzlandkreis, Jerichower Land, Anhalt-Bitterfeld und Börde).

„Die Energieversorgung ist gesichert, all unsere Systeme laufen nach wie vor planmäßig und störungsfrei“, betont EMS-Geschäftsführer Jens Brenner. Und weiter: „Wir sind gerüstet, beobachten die aktuelle Lage und passen unsere Maßnahmen täglich an die Entwicklungen an.“ Dafür hat das Unternehmen ein ganzes Maßnahmenbündel geschnürt. Für die Kollegen im technischen Bereich, insbesondere in den technischen Rufbereitschaften für Störungsfälle, gelten zusätzliche Maßnahmen. 

Die Vorkehrungen betreffen dabei nicht allein das betriebliche Umfeld. Jens Brenner: „Wir haben das Bewusstsein bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschärft, auch im privaten Bereich verantwortungsbewusst mit der Situation umzugehen.“ 

Das hat bislang gut funktioniert. Dafür danken wir Ihnen, liebe Kundinnen und Kunden, sowie unseren Kolleginnen und Kollegen gleichermaßen.

Wichtige Hinweise für unsere Kunden:

Unsere Kundenzentren "Energie-Bündel" in Schönebeck und Staßfurt sind ab 15. März wieder für Besucher mit Terminvereinbarung geöffent. Geschlossen bleiben vorerst weiter das Büro in der Burger Oberstraße (Beratungen unter Telefon 03928 789-345) sowie das Dienstleistungscenter am Markt 13 in Zerbst/Anhalt (Tel 03923 486800-0). Unsere Mitarbeiter in den Kundenzentren sind telefonisch unter den Rufnummern 03928 789-333 (Schönebeck, Karl-Marx-Straße 18) und 03925 9882-900 (Staßfurt, Steinstraße 37) für Sie erreichbar.
Gerne können Sie uns zudem über das Online-Kundenportal und per Mail unter info(at)e-ms.de kontaktieren.

Die Zählerablesung wurde auf eine Kundenselbstablesung umgestellt. Ihren aktuellen Zählerstand können Sie uns auf verschiedenen Wegen mitteilen.

  • Füllen Sie Ihre EMS-Ablesekarte aus und senden Sie uns diese auf dem Postweg zurück.
  • Geben Sie Ihren Zählerstand ganz bequem im Online-Kundenportal ein (aktuell aus technischen Gründen nur für EMS-Vertriebskunden möglich).
  • Gerne können sie uns Ihren Zählerstand mit Angabe Ihrer Vertragskontonummer auch per E-Mail über info(at)e-ms.de mitteilen oder Sie nutzen unser Kontaktformular .

So kann die Abrechnung selbst unter diesen besonderen Bedingungen pünktlich erfolgen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, und bitte halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund!
Ihre Erdgas Mittelsachsen GmbH

 

 

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Wir haben die richtigen Ansprechpartner für Sie.