Zum Hauptinhalt springen

Unsere Energie ist von hier. So wie wir

Die Überschrift ist bei uns Programm. Wir von der EMS können Erdgas, Strom und Wärme, waren schon immer regional verwurzelt und werden es auch in Zukunft sein. Bei uns haben Sie immer einen Ansprechpartner vor Ort und keine Computerstimme, wie bei anonymen Energie-Discountern. Unseren Kunden, und solchen, die es werden möchten, garantieren wir „Energie mit Service“.

Wir unterstützen ehrenamtliches Engagement für Sport, Kultur und Soziales, Projekte der Jugend- und Seniorenarbeit, Schulen, Kitas sowie Vereine und natürlich auch das „Hausorchester des Salzlandkreises“, die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie. Mehr zu unserem vielfältigen Engagement für die Region finden Sie HIER.

Die EMS ist zudem ein beliebter Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb. Ja, unsere Mitarbeiter sind von hier, aus Ihrer und unserer Nachbarschaft, und immer für Sie da.

Für Schönebeck und die Region

Ron Barby ist gebürtiger Schönebecker. Der 34-Jährige ist seit 2003 bei uns im Unternehmen und absolvierte hier seine Ausbildung zum Industriekaufmann. Heute kümmert er sich als Teamleiter um die Geschicke des Vertriebes. Zu seiner Mannschaft zählt unter anderem Pauline Lamprecht (23). Auch sie wohnt in Schönebeck und wurde bei der EMS zur Industriekauffrau ausgebildet. Ebenfalls zum Team von Ron Barby gehört Olaf Schünemann. Er ist als Vertriebsmitarbeiter seit vielen Jahren landauf, landab für unsere Kunden unterwegs.

Yvonne Schoof (32) lebt in Ummendorf im benachbarten Landkreis Börde. Im Jahr 2007 startet sie ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei der EMS. Inzwischen ist sie als Teamleiterin Kundenbetreuung ganz nah dran. Für ihren persönlichen Leitspruch hat sich Yvonne Schoof bei Mahatma Gandhi bedient: „Du mußt selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst." Und weil ihr und uns Nähe zum Kunden so wichtig ist, treibt sie positive Veränderungen zu IHREN Gunsten voran. Charlyn Wendrich (21) stammt aus Börde-Hakel und begann 2017 ihre Ausbildung bei der EMS zur Kauffrau für Dialogmarketing. Getreu ihrem Lebensmotto „Wenn du willst, kannst du alles schaffen!“ nahm sie all ihren Willen zusammen, meisterte alle Prüfungen und verstärkt heute unseren Kundenservice im Bereich Abrechnungsmanagement.

Für Staßfurt und die Region

Als Azubi zum Industriekaufmann kam Florian Gottschalk (26) im Jahre 2012 zur EMS. Er wohnt in Hecklingen und ist mittlerweile in der Region als Vertriebsmitarbeiter für die EMS und unser Partnerunternehmen GlasCom Salzlandkreis GmbH unterwegs. Ines Zenker (56) arbeitet als kaufmännische Angestellte in unserem Kundenzentrum „Energie-Bündel“ in Staßfurt. Bei der EMS ist sie von Anbeginn dabei und startete ihre Tätigkeit in der Energiewirtschaft bereits am 1.1.1988. Was für sie das Besondere an der Tätigkeit im Kundenservice ist? „Für unsere Kunden zu jeder Zeit auch mal ein Seelsorger, ein Zuhörer und ein Problemlöser zu sein.“ Und Nicky Grüneberg (22): „Hier bei der EMS kann ich Feuer und Flamme für unsere Kunden sein.“ Die junge Frau wohnt in Staßfurt und hat bei uns ihre Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing erfolgreich absolviert. Sie verstärkt unseren Kundenservice im „Energie-Bündel“ ihrer Heimatstadt. Nach ihrem persönlichen Leitspruch befragt, sagt sie: „Die Zeit ist unser größtes Gut. Wir sollten jede Sekunde nutzen.“ Der Vierte im Bunde ist Sebastian Rabach (29), ein waschechter Staßfurter und seit 2011 Teil der EMS-Familie. Einst zum Industriekaufmann ausgebildet, gehört er seit sechs Jahren zu unserem Marketing-Team. S. Rabach: „Die Möglichkeit, mit vielen tollen Menschen zusammen zu arbeiten – innerhalb und außerhalb der EMS - finde ich klasse.“

Haben wir Sie überzeugt? Hier gelangen Sie zu unseren Erdgas- und Strom-Produkten.