Zum Hauptinhalt springen
TOP-Lokalversorger 2023
Die EMS hat ihren Titel als TOP-Lokalversorger erfolgreich verteidigt.

Titel verteidigt: EMS ist „TOP-Lokalversorger“

Unternehmen stellt sich erfolgreich bundesweitem Ranking

Staßfurt-Brumby.

„Herzlichen Glückwunsch! Ihr Unternehmen ist nun nachweislich ein ‚TOP-Lokalversorger 2023‘. Die Auszeichnungsbedingungen wurden in allen teilnehmenden Sparten erfüllt.“ Diese frohe Botschaft erhielt die Erdgas Mittelsachsen GmbH (EMS) am Montag per E-Mail. Absender war das unabhängige Energieverbraucherportal.

Die EMS hatte sich Ende 2022 dem bundesweiten Ranking gestellt und zum wiederholten Mal den Titel in den Sparten Gas und Strom verteidigt. „Das macht uns stolz, gerade unter den derzeit energiewirtschaftlich schwierigen Bedingungen“, betont EMS-Geschäftsführer Jens Brenner. Das begehrte Zertifikat „TOP-Lokalversorger – Gas & Strom“ gilt bei der EMS nunmehr für ein weiteres Jahr.

Das Energieverbraucherportal folgt seit 2007 der Überzeugung, dass sich das Preis-Leistungsverhältnis eines Versorgungsunternehmens nicht ausschließlich über die Jahresabrechnung definiert. Viel mehr bildet man mit einem verbraucherfreundlichen Ansatz den Gegenpol zu den üblichen Vergleichsrechnern im Internet. Zu 80 Prozent zählt in diesem Ranking der Preis als wichtiges Entscheidungskriterium. Darüber hinaus werden 20 Prozent für ökologische und regionale Leistungen und Services sowie für verbraucherfreundliche Kriterien und Konditionen vergeben. So erhält der Verbraucher neben günstigen Tarifen auch einen Überblick über Angebote von verantwortungsbewussten Energieversorgern und deren Serviceleistungen.

Als zusätzliche Orientierungshilfe im Tarifdschungel verleiht das Energieverbraucherportal die Auszeichnung „TOP-Lokalversorger“ an Energieunternehmen, bei denen neben einem fairen Preis auch Verbraucherfreundlichkeit, regionales Engagement, Servicequalität und Umweltaspekte großgeschrieben werden. Das alles wurde der EMS nunmehr attestiert. Das Unternehmen betreibt beispielsweise Kundenzentren in Schönebeck, Staßfurt und Zerbst. Zudem tourt das Energie-Infomobil als rollendes Kundenbüro durch die Lande.

In Sachen aktiver Mitgestaltung der Energiewende vor Ort konnte die EMS ebenfalls punkten. So engagiert sich das Unternehmen u. a. in Wasserstoff-Projekten der „Energieregion Staßfurt“ und im „Energiepark Zerbst“. Auch wenn es um die Einspeisung von Biomethan ins Erdgas-Netz geht, ist die EMS ein zuverlässiger Partner in der Region. Ferner vermarktet der Lokalversorger seit über einem Jahr zu 100 Prozent zertifizierten Öko-Strom.
Die Mitarbeiter stehen während der Öffnungszeiten persönlich, telefonisch oder per E-Mail für Fragen und Beratungswünsche der Kunden zur Verfügung. In Sachen Digitalisierung ist die EMS mit ihrem Online-Kundencenter ebenfalls vorn dabei.
Regionale Nähe dokumentiert der Versorger darüber hinaus mit seinem vielfältigen Engagement auf kulturellem, sportlichem und sozialem Gebiet sowie als attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb.